GNU/Linux – Why?!

Wednesday, 7. February 2007

Ist GNU/Linux besser als andere Betriebssysteme? Wahrscheinlich nicht.. aber anders!

Warum Linux???
Weil es das beste adventure der Welt ist….
Ich bin technisch Interessiert und Linux gibt mir die möglichkeit bei bedarf alles genau nachzuvollziehen.

Weil es sicher, stabil und zuverlässig ist
(selbst beim abschmiern.. zuverlässig immer an der gleichen stelle bis man den fehler behebt :d_zwinker: )

Weil es spass macht der rasanten entwicklung zuzusehen und davon zu profitieren..
Weil ich an der entwicklung mitmischen kann..
______________________________________
I have two bugs (v.0.2, source):
1. If just after start you use “add files” to add few files at once, then the tag fields in the window bellow are not updated when you travel between files.
2. In format options “Move Up”, etc are always greyed, so I can not use them.

And two wishes:
1. It would be better if you can delete files from the list.
2. Also autonumbering would be nice for track numbers.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Both bugs are now fixed in 0.3. The two feature requests are noted and I’ll see what I can do for the next release. Thank for your comments! 🙂
____________________________________

Weil amarok einen monat nach meiner emailanfrage bereits ein library wie ich es mir vorstellte hatte… (und 10mal schneller war als music match)

Weil
– ich es unendlich konfigurieren kann
– es mittlerweile sehr schick aussieht,
– es mich immer wieder fasziniert,
– es spannend ist,
– es ein echtes multiuser system ist
– ich mir einfache dienste und programme selbst basteln kann

Weil die Installation von Software über APT einfach unendlich schneller, einfacher und anwenderfreundlicher ist als andere Systeme.
Weil ich ohne Raubkopien ein gutes Gewissen hab. :augenroll:
Weil ich gern gegen den Strom schwimme.

AmaroK !!
Konqueror !!
Kmail !!
APT !!
KDE !!
Beryl !!
Shell !!
Klipper !!
Gimp !!
K3B !!
OpenOffice.org !!
etc.
:sonne::sonne:
Weils mir Einblick in alles was am System geschieht ermöglicht und ich es so selber kontrollieren kann.
Weil ich nicht alle 7 Tage meinen Vierenscanner updaten will und irgendwelche antispywaresoftware und adaware und sonstwas laufen lassen will.
Weil meine Installation nach nur 15 minuten bereits benutzt werden kann und ich keine Treiber cds benötige.
Weil die negativen Seiten des Systems sich fast ausschliesslich auf die kapitalistische Haltung diverser Hard- und Softwarefirmen und den daraus resultierenden Mangel an spezieller Profi-software und Hardwaretreibern reduzieren lassen. (ATI, Adobe/Macromedia, Autodesk)

— mittlere Maustaste 😉 —
:d_gutefrage:

weil …
… ich nicht über Micrososft schimpfen konnte, ohne mir etwas anderes anzusehen.
… es sich an Konventionen hält und nicht immer seinen eigenen kaffe zu kochen versucht..
… ich keine Lust mehr auf CD-Keys hatte.
… Install-Wizards viel zu umständlich sind, um Programme zu installieren.
… ich nicht ständig Cracks für Programme suchen wollte.
… ich mich nicht mehr um Viren, Würmer, Pferde und anderes Getier kümmern wollte.
… Laufwerksbuchstaben mich verwirren.
… ich nicht jedem Programm erklären muss, wohin es installiert werden soll.
… ich im gegenzug dazu die zeit die ich gewonnen hab mit hunderten bastelleien diverser features vertun kann und viel dabei lerne..
… ich meine Benutzeroberfläche ohne zusatztools so konfigurieren kann, wie ich es mir wünsche.
… es danach an effizienz nicht zu schlagen ist.
… ich die Philosophie von Open Source gut finde und unterstützen will.
… ich dadurch nicht zum unterstützer monopol-erhaltender machenschaften weltumspannender konzerne werde und ich nicht von einer firma überwacht werden will die mir per definition (WGA, DRM …) nicht vertraut und mich daher lieber ausspioniert.

.. es immer kostenlos erhältlich sein wird.
.. ich mein System nicht nach jeder zweiten Änderung neu starten muss.
.. ich alle fehler beheben kann ohne das system neuaufsetzen zu müssen..
.. es beruhigend ist zu wissen, das der Quellcode offen ist und es genügend “geeks” auf dieser welt gibt die sich diesen durchlesen und unklarkeiten sowie bugs sofort melden.

.. ich sämtliche Daten und Konfigurationsdateien diverser Programme sauber vom Betriebssystem getrennt habe, und ich sie nicht mehr verliere, wenn ich auf ein anderes Linux wechsle oder neuaufsetze.

Weil ich aus irgendeinem Grund u.a. auch fasziniert bin von Wikicommons, Wikipedia, Wiktionary, und anderen Projekten die eine ähnliche Philosophie vertreten und gerne etwas dazu beitrage.
:i_respekt:

tbc.


Wer ernsthaft meint er würde sich mit Computern auskennen dem sollte beim Umstieg zu bzw. Test von Linux jedoch eines bewusst sein:
Sich mit Windows auszukennen heisst NICHT sich mit Computern auszukennen – ein Fehler den beinahe jeder macht und der beim Beschnuppern von Linux schnell zu Frustration führt (die dann einfacher Weise auf das OS abgeladen wird).Wer eine Automatik gewöhnt ist, wird verständlicherweise auf eine 6GangHschaltung schimpfen und daher leider nie in den Genuss kommen die tatsächlichen Vorteile und den Spass des anderen Systems zu erfahren. Ausserdem sollten wir grundsätzlich nicht den Fehler machen einen tonnenschweren Tieflader mit einem 4er Golf zu vergleichen. (selbst wenn der Tieflader neuerdings dank technischer Neuerungen fast so einfach zu fahren ist wie der Golf und mit schnittigem Design aufwartet)

Wers ernsthaft ausprobieren möchte (und niemanden hat ders ihm installiert, einrichtet und erklärt) sollte sich nicht scheuen zuallererst viel dazu zu lernen und eventuell mal auf der Uni vorbeizuschaun (“Technische Praxis der Computersysteme I & II” kann ich hierzu wärmstens empfehlen) – oder zumindest konkrete Fragen zu stellen bevor man Stunden damit verschwendet mit seinem Windows “know how” Probleme lösen zu wollen die gar keine sind.

(Dachte nur eben daran wie ich mal in meinen (Windows)Anfängen voller Erschrecken feststellen musste dass all meine Spiele weg warn.. “dir” brachte nämlich dostypischer Weise beim Listing meines “Spiele1” Ordners die Meldung “10 File(s) 0 bytes” 15 Jahre später frag ich mich jetzt warum bei Windows ein Ordner keinen Speicherplatz verbraucht :a_zzblirre:
und schmunzle immernoch über meine Reaktion damals :laugh: )

Solong..

Comments are closed.