Xautomation Package -or- How to start Kaffeine in minimal mode ^^

Tuesday, 26. October 2010

# sudo apt-get install xautomation
# kaffeine &&  xte "str ."

Kaffeine lässt sich dank des parameters “-f” zwar im fullscreen mode starten, aber durch nichts auf der welt dazu bewegen im minimal mode zu starten. Da dies aber der einzige Modus ist, der von mir wirklich viel verwendet wird, war mir das wichtig. Google sagt mir: “es geht nicht” (mit der aktuellen Version 1.1) Ich sage: “nothing is impossible ^^”

Mein amüsanter Workaround: “Start Kaffeine + insert key .” (automatisch versteht sich – “.” ist der shortcut für den minimal mode)  – dafür habe ich mir das Paket “xautomation” zu nutze gemacht.

Xautomation erlaubt es X-Events aus der bash zu simulieren und somit auch in Shellscripte einzubauen! Hier eine kleine Auswahl davon, was “xte” alles kann:

 key k          Press and release key k
 keydown k      Press key k down
 keyup k        Release key k
 str string     Do a bunch of key X events for each char in string
 mouseclick i   Click mouse button i
 mousemove x y  Move mouse to screen position x,y
 mousermove x y Move mouse relative from current location by x,y
 mousedown i    Press mouse button i down
 mouseup i      Release mouse button i
 sleep x        Sleep x seconds
 usleep x       uSleep x microseconds

Damit der gewünschte Effekt Systemweit zu tragen kommt, reicht es aus im “menueditor” den Eintrag von Kaffeine  >> kaffeine %u << auf  >> kaffeine %u &&  xte “str .” << zu ändern.

glhf !

2 Responses to “Xautomation Package -or- How to start Kaffeine in minimal mode ^^”



  1. kyk Says:

    Wunderbarer Workaround! Genau das brauchte ich! :))



  2. xapient Says:

    You’re welcome 🙂