USB Mouse resolution change on Linux

Thursday, 13. September 2007

Manch User bevorzugt eine Mauszeigergeschwindigkeit die kaum noch mit den Augen zu verfolgen ist. Was viele übersehen ist dass sehr häufig zwar die Geschwindigkeit (die Pixel die pro erkannten Mauskamerabildpunkt zurückgelegt werden) erhöht wird, jedoch nicht die Auflösung – was dazu führt dass die Maus zusehends ungenau wird und nur noch mit viel Übung zu bedienen ist.

Mauseinstellungen über die “Systemsettings” zb. unter KDE sind nur bedingt von Freude.. spätestens die dpi-Einstellung meiner Logitech Maus wird mir untersagt wegs rechte Problemen.. (ein “Bug” der selbst in KDE4 noch erhalten blieb und nur dadurch zu umgehen ist, wenn man die Maus an den PS/2 Port hängt) …….doch es gibt Auswege:

Ein einfach zu bedienendes Tool dafür namens “LOMOCO”  (zu installieren über “sudo apt-get install lomoco”)
sudo lomoco -8

stellt meine Maus auf 800 dpi ein und sorgt dafür dass der Mauszeiger sehr rasant aber ausgesprochen präzise über den Display fährt (im direkten Vergleich mit einer ähnlichen Geschwindigkeit mit den 400dpi der Standarteinstellung meiner Maus)

Möchte man derartige Einstellungen verewigen, vergesse man nicht auf die wunderbare Datei namens “/etc/rc.local”

# This script is executed at the end of each multiuser runlevel.
# By default this script does nothing.

alles was man hier reinschreibt wird am Ende des Bootvorganges erledigt.. somit garantiert folgende Zeile ein präzises Mauserlebnis schon beim Loginscreen (es sind auch mehr als 800dpi erlaubt ^^)   >>

lomoco -8

glhf xapient

Comments are closed.