whining noise

Friday, 24. October 2008

Funktioniert auf Ubuntu 9.04 nicht mehr!!

Um auf dem MacBook und anderen Core 2 Duo – Notebooks das fiepsende Geräusch der CPU abzuschalten, sollte man seit *ubuntu 8.04 folgende Vorgehensweise verwenden:

Zuerst Öffnet man die Datei “/etc/modprobe.d/options” und fügt folgende Zeile ein:

options processor max_cstate=2

Danach macht man noch ein Update der initial RamDisk mit:

sudo update-initramfs -u

Nach einem Neustart sollte das MacBook nun flüsterleise sein!

AVM FRITZ! WLAN USB Stick

Sunday, 12. October 2008

Wer Probleme hat seinen Fritz! Wlan USB-Stick unter Linux zum Laufen zu bekommen, vor allem weil die hauseigenen Treiber dem ndiswrapper-Treiber vorgezogen werden, dem könnte folgendes helfen:

Zuerst braucht man ndiswrapper-common und ndiswrapper-utils, bei Debian basierten Distris (wie *Ubuntu)  kann man auf archive.ubuntu.com fündig werden, ansonsten empfiehlt es sich, auf RPM-Seek zu suchen. Sources empfehle ich nur bedingt, da man ohne Wlan auch oft Probleme hat an die Dependencies zu kommen (spreche hier aus eigener Erfahrung). Außerdem sollte sollte man vor Beginn der Installation den Stick aus dem USB Port entfernen uns neu starten.

Hat man die benötigten Pakete nun auf der Platte, kann es mit der Installation losgehen:

sudo dpkg -i ndiswrapper-*

Ist die Installation erfolgreich, kann man die benötigten Dateien von der CD kopieren, von seinem eventuell vorhandenen Windows holen oder von der AVM Homepage. Die Dateien, die für die Installation benötigt werden sind:

  • fwlanusbn.bin
  • fwlan.inf
  • fwlanusb.sys
  • FwUSB1b.bin

Jetzt wechselt man in das Verzeichnis in das man die oben gelisteten Dateien kopiert hat und führt folgenden Befehl aus:

sudo ndiswrapper -i fwlan.inf

Um zu überprüfen, ob die Treiber richtig installiert sind, gibt man diesen Befehl ein:

sudo ndiswrapper -l

Die Ausgabe sollte inetwa wie folgt aussehen (wobei 1234 variieren kann):

fwlan : driver installed
device (1234:1234) present (alternate driver: fwlanusb)

Falls man jetzt den Stick ansteckt sollte und er korrekt funktionieren sollte, kann man den ndiswrapper-Treiber beim Starten laden lassen:

sudo ndiswrapper -m

Um nun letztendlich den hauseigenen Treiber vom automatischen Laden abzuhalten, gibt man folgendes ein:

echo fwlanusb | sudo tee -a /etc/modprobe.d/blacklist

Dust Theme (Gnome)

Saturday, 11. October 2008

Eines der bisher schönsten Gnome Themen, das mir untergekommen ist.

Eine Installations-Anleitung mit Download-Links der aktuellen Version, der Hintergrundbilder und anderen Gustostücken gibts auf Wiki.Ubuntu.com

Nützliche Tips:

  1. Wer dei Schrift im Gnome Panel ändern will findet auf Wiki.Ubuntuusers.de Rat, nämlich die Datei .gtkrc-2.0 im Homeverzeichnis erstellen und mit folgendem Inhalt füllen:

    #Schriftfarbe im Panel
    style "panelbg" {
    fg[NORMAL] = "#FFFFFF" # Farbe Weiß
    }
    widget_class "*Panel*" style "panelbg"

  2. Als LogIn für GDM empfehle ich passend dazu Wooden.
  3. Wer den asiatischen Stil auf den Gipfel treiben will ist weiters mit dem Feel of Japan Icon Thema gut beraten.

Screenshots:

screenshot1

screenshot0

Screenshot

Winetricks

Friday, 10. October 2008

Wer beispielsweise das .NET-Framework von Microsoft für VS oder andere Programme braucht, aber nicht extra auf seinem schönen Linux Rechner ein Windows installieren möchte, dem schafft das Skript winetricks Abhilfe.

  1. Und  so geht’s:
    Zuerst holt man sich das gute Skript mal vom Server auf die Platte und macht es ausführbar:wget http://www.kegel.com/wine/winetricks && chmod +x winetricksVerwendet wird es wie folgt:sh winetricks [options] package [package]also beispielsweise für das .NET Framework: sh winetricks dotnet20
  2. mögliche Optionen und Pakete:
  3. findet ihr auf http://wiki.winehq.org/winetricks 😉