“ispCP – Maia Mailguard – Virtualbox” HOWTO

Thursday, 17. July 2008

Im Zuge meines letzten server Setup habe ich mich entschlossen die einzelnen Schritte in Form eines HowTo’s festzuhalten.

Dieses Howto erhebt nicht den Anspruch vollständig und/oder fehlerfrei zu sein – jedoch ist jedes Feedback, jeder Verbesserungsvorschlag und jeder Hinweis auf Fehler willkommen und erwünscht.  (Insbesondere bzgl. des sehr umständlichen Setup von Maia Mailguard)

Das Howto beschreibt die Installation von ispCP (trunk) auf einem Ubuntu8 System. Zusätzlich ist dieses System im konkreten Beispiel in einer Virtuellen Maschine die mit VirtualBox realisiert wird. Das Setup der virtuellen Maschine sowie die Installation von Ubuntu wird ebenfalls durchgenommen. Zuletzt wird ispCP noch durch Maia Mailguard inkl. clamav erweitert welches eine praktische Antispam&Antivir lösung darstellt.

Im Anhang befinden sich ein paar Vorschläge wie man das Routing zu der virtuellen Maschine gestalten könnte.

glhf

Howto  >> http://stuff.xapient.net/public/files/linux/howto.html

Ein wenig MySQL für die Konsole

Wednesday, 9. July 2008

#datenbank amarok erstellen

CREATE DATABASE amarok;

#user amarok erstellen

CREATE USER amarok;

#alle prvilegien an user amarok für datenbank amarok

GRANT ALL ON amarok.* TO amarok;
GRANT ALL ON amarok.* TO amarok@localhost;

#passwort für amarok setzen

SET PASSWORD FOR 'amarok'@'localhost' = PASSWORD('1234');

#table “directories” wähle column “dir” und ersetze eintrag ./xapienet durch /home/xapient

UPDATE `directories` SET dir = REPLACE( dir, "./xapient", "/home/xapient")

#self explanatory

\q    exit
\h    help

#sql script maya-mysql.sql auf datenbank maia anwenden (tables importieren)

mysql -u root -p maia < /opt/sources/maia-1.0.2/maia-mysql.sql

#passwort für root setzen

mysqladmin -u root password DEIN_PASSWORT

# connect to localhost

mysql -u root

to be continued…..

Change MAC Adress

Wednesday, 9. July 2008

Die MAC (Media Access Control) Adresse lässt sich leicht ändern.

Da manche Internet Provider den Zugang über die MAC freischalten ist dies ein sehr brauchbarer Befehl…

 ifconfig eth0 down
 ifconfig eth0 hw ether 00:02:7C:21:2B:FA
 ifconfig eth0 up

Skript (Dienst) aus /etc/init.d/ in Runlevelfolder linken

Wednesday, 9. July 2008

update-rc.d -f mysql remove

-entfernt den dienst “mysql” vollständig aus allen runlevelverzeichnissen.

update-rc.d mysql start 18 2 3 4 5 . stop 22 0 1 6 .

-verlinkt den dienst “mysql” für alle runlevels..  gestartet wird dieser an 18ter stelle in den runlevels 2,3,4,5 und an 22ster stelle gestoppt in den runlevels 0,1,6